Turismo Atiende turismoatiende@sernatur.cl
 +56 2 27318337    +56 9 9458 0453

Foto: Rocío del Valle Foto: Jaime Kunstmann Foto: Jaime Kunstmann

Chilenische Antarktika

Auf einer Fläche von 1.250.257 km2 von einzigartiger und unbeschreiblicher Schönheit warten Attraktionen und touristische Aktivitäten auf Ihren Besuch. Dieses Reiseziel verbindet mit seiner weißen Pracht die Anziehungskraft des Mythos der unerforschten, fernen und unwirtlichen Länder.

Dieser abgelegenste Ort der Erde bietet eine Fülle von Tierarten wie Blauwale, Pinguine, Robben und Schwertwale, die Besucher überraschen, die auf Expeditionskreuzfahrten oder mit dem Flugzeug verschiedene Abenteuer erleben möchten.

Die Besucher, die es wagen, dieses abgelegene Ziel zu besuchen, werden unglaubliche Orte wie Villa Las Estrellas kennen lernen, die letzte chilenische Stadt, die mit ihren an die kältesten Tage angepassten Gebäuden beeindruckt. Im Rahmen der ganztägigen Erlebnisse in der Antarktis können Sie die Kirchen auf der King-George-Insel besichtigen, ebenso wie die Kirche von Villa Las Estrellas, die inmitten einer weißen Schneedecke steht, oder die russische Kirche, die stoisch auf einem Hügel thront.

Kombinieren Sie Ihren Besuch in der Antarktis mit beeindruckenden Orten wie der ehemaligen Walfangstation Disappointment Island, die sich auf der gleichnamigen Insel befindet. Diese Insel ist die einzige, die nicht zufriert, da sie eine Caldera eines aktiven Vulkans ist!

Segeln Sie zwischen den Süd-Shetland-Inseln und dem westlichen Teil der Antarktischen Halbinsel, Paulet Island, Hope Bay, Port Lockroy, Petermann Island, Paradise Bay, Deception Island, Lemaire Channel und vielen anderen Orten.

Rain and snow
-9°C / 0°C
Thursday
Chilenische Antarktika
Rain and snow

Prob. de precipitaciones: 2%Humedad: 35% Viento: a 10 km/h.
  • VIE
  • SAB
  • DOM
  • LUN
  • MAR
  • MIER
Wie kommt man dorthin?

Finden Sie Informationen zur Anreise zu diesem Ziel

Siehe auf der Karte

Entdecken Sie die Reize Chilenische Antarktika

  • Insel der Enttäuschung

    Diese „Insel“ ist einer der von Touristen am meisten besuchten Orte der Antarktis. Eine missglückte Übersetzung gibt diesem Ort Leben, denn er kommt vom englischen „deception“, was Täuschung bedeutet, und Tatsache ist, dass diese hufeisenförmige Insel ein aktiver Vulkan ist, der ein unglaubliches Mikroklima erzeugt, das sie zur einzigen Insel des weißen Kontinents macht, die nie friert.

    Die warmen Wassertemperaturen rund um den See machen ihn zu einem wunderbaren Ort zum Baden. Eine weitere Attraktion sind die schwarzen Lavastrände, so dass Sie bei einem Spaziergang vielleicht von kleinen Fumarolen überrascht werden.

    Fotografie: Sandra Walser
  • Aanztägige Antarktis

    Der tägliche Besuch der Antarktis während der Sommersaison ist wiederkehrend. Die einzige Möglichkeit, diesen Tag ganztägig zu verbringen, sind Flüge von Punta Arenas nach King George Island. Im Laufe des Tages können wir verschiedene Sehenswürdigkeiten besuchen, wie z. B. die Post mit den Adressen der 12 Länder, die 1959 den Antarktisvertrag unterzeichnet haben.

    Sie können auch die russischen und chilenischen Stützpunkte entdecken, die nahe beieinander liegen. Sie können die wunderschönen Kirchen besichtigen, die alle ihren eigenen Charme haben. Sie können auch die Makkaroni, Adelia, Chinstrap und Eselspinguine treffen.

  • Vernadsky-Forschungsstation und General Bernardo O'Higgins Base

    Einer der Hauptgründe, warum viele Länder Stützpunkte auf dem großen weißen Kontinent haben, ist die Forschung in ihren wissenschaftlichen Basen. Ein Besuch dieses Reiseziels wäre also nicht vollständig ohne den Besuch einer Arbeitsbasis, und glücklicherweise können Sie genau das in der Vernadsky-Forschungsstation tun!

    Diese von der Ukraine betriebene Basis hat eine lange Geschichte, und heute öffnen die dort arbeitenden Wissenschaftler ihre Türen für Besucher. Sie können auch den chilenischen Stützpunkt General Bernardo O’Higgins besuchen, wo Sie die 1948 errichtete Büste des Helden finden, nach dem der Stützpunkt benannt ist.

    Fotografie: Sandra Walser
  • Süd-Shetland-Inseln

    Diese kleine südliche Inselgruppe liegt 120 km nördlich der Antarktischen Halbinsel.

    Mit ihren steilen, dunklen Felsen, dem weißen Schnee und der unbeschreiblichen Reinheit ist sie ein Muss für Kreuzfahrtschiffe, die in diese Breitengrade reisen, denn sie beherbergt auf ihren Inseln und in ihrer Umgebung auch eine große Vielfalt an Wildtieren, darunter eine riesige Population von See-Elefanten und Pinguinen.

    Seine Lage macht ihn zu einem der meistbesuchten Orte auf der Halbinsel und zu einer großen Touristenattraktion in der Antarktis.

Insel der Enttäuschung

Diese „Insel“ ist einer der von Touristen am meisten besuchten Orte der Antarktis. Eine missglückte Übersetzung gibt diesem Ort Leben, denn er kommt vom englischen „deception“, was Täuschung bedeutet, und Tatsache ist, dass diese hufeisenförmige Insel ein aktiver Vulkan ist, der ein unglaubliches Mikroklima erzeugt, das sie zur einzigen Insel des weißen Kontinents macht, die nie friert.

Die warmen Wassertemperaturen rund um den See machen ihn zu einem wunderbaren Ort zum Baden. Eine weitere Attraktion sind die schwarzen Lavastrände, so dass Sie bei einem Spaziergang vielleicht von kleinen Fumarolen überrascht werden.

Fotografie: Sandra Walser
Wanderungen im Eis
Aanztägige Antarktis

Der tägliche Besuch der Antarktis während der Sommersaison ist wiederkehrend. Die einzige Möglichkeit, diesen Tag ganztägig zu verbringen, sind Flüge von Punta Arenas nach King George Island. Im Laufe des Tages können wir verschiedene Sehenswürdigkeiten besuchen, wie z. B. die Post mit den Adressen der 12 Länder, die 1959 den Antarktisvertrag unterzeichnet haben.

Sie können auch die russischen und chilenischen Stützpunkte entdecken, die nahe beieinander liegen. Sie können die wunderschönen Kirchen besichtigen, die alle ihren eigenen Charme haben. Sie können auch die Makkaroni, Adelia, Chinstrap und Eselspinguine treffen.

Internationale Kreuzfahrten
Vernadsky-Forschungsstation und General Bernardo O'Higgins Base

Einer der Hauptgründe, warum viele Länder Stützpunkte auf dem großen weißen Kontinent haben, ist die Forschung in ihren wissenschaftlichen Basen. Ein Besuch dieses Reiseziels wäre also nicht vollständig ohne den Besuch einer Arbeitsbasis, und glücklicherweise können Sie genau das in der Vernadsky-Forschungsstation tun!

Diese von der Ukraine betriebene Basis hat eine lange Geschichte, und heute öffnen die dort arbeitenden Wissenschaftler ihre Türen für Besucher. Sie können auch den chilenischen Stützpunkt General Bernardo O’Higgins besuchen, wo Sie die 1948 errichtete Büste des Helden finden, nach dem der Stützpunkt benannt ist.

Fotografie: Sandra Walser
Kultur
Süd-Shetland-Inseln

Diese kleine südliche Inselgruppe liegt 120 km nördlich der Antarktischen Halbinsel.

Mit ihren steilen, dunklen Felsen, dem weißen Schnee und der unbeschreiblichen Reinheit ist sie ein Muss für Kreuzfahrtschiffe, die in diese Breitengrade reisen, denn sie beherbergt auf ihren Inseln und in ihrer Umgebung auch eine große Vielfalt an Wildtieren, darunter eine riesige Population von See-Elefanten und Pinguinen.

Seine Lage macht ihn zu einem der meistbesuchten Orte auf der Halbinsel und zu einer großen Touristenattraktion in der Antarktis.

Vogelbeobachtung