• Blog
  • REGENERATIVER TOURISMUS: ORTE UND MENSCHEN, DIE ENERGIEN ERNEUERN

REGENERATIVER TOURISMUS: ORTE UND MENSCHEN, DIE ENERGIEN ERNEUERN

: Chile Travel | : 10 März, 2021 | : Blog , Naturaleza ,

Wie können wir dazu beitragen, einige der kleinen verborgenen Schätze in diesem schönen Land namens Chile zu verbessern? Entdecken Sie den Regenerativen Tourismus und einige Orte, die noch nicht vollständig vom Menschen erobert wurden, an denen Sie sich mit Mutter Natur verbinden und den Reichtum, den sie uns bietet, genießen können.

turismo-regenerativo

WAS IST REGENERATIVER TOURISMUS?

Hier der Unterschied zwischen nachhaltigem Tourismus und regenerativem Tourismus. Der erste besteht aus der Idee, dem, was einen umgibt, nicht zu schaden, und der regenerative Tourismus steht auf der Prämisse, das Gebiet, in das man reist, zu verbessern. Das heißt, den Ort besser zu verlassen, als man ihn vorgefunden hat, ein echter Motor der Veränderung für die Regeneration der Umwelt und in der Entwicklung der Gemeinden zu sein, die einen während der Reise willkommen heißen.

WIE MAN IN DEN REGENERATIVEN TOURISMUS EINSTEIGT

Sie sollten damit beginnen, mit einem offenen Geist und mit einem ökologischen Verhalten an den Ort zu kommen und zur Sauberkeit und Wiederherstellung der Umwelt beizutragen. Wann immer Sie Müll sehen, auch wenn es nicht Ihrer ist, versuchen Sie, die Bereiche, die Sie vernachlässigt sehen, zu säubern; fragen Sie nach und finden Sie heraus, wie Sie in sozialen und ökologischen Projekten oder bei der freiwilligen Arbeit mit Tieren in der Umgebung mitarbeiten können. Sie können auch helfen, indem Sie in lokalen Einrichtungen und Geschäften konsumieren.

Es kommt ganz darauf an, wohin Sie gehen, aber Sie können immer in irgendeiner Weise durch regenerativen Tourismus beitragen. Sie können selbst wiedergeboren werden und auch die Orte, die Sie besuchen.

Starten wir unsere regenerative Reise!

HÖHLEN VON ANZOTA

Wir beginnen im Norden mit dem Besuch der Anzota-Höhlen, die sich bei der Stadt Arica befinden. Diese Höhlen werden von natürlichen Felsmassen gebildet, die durch die Erosion des Meeres und den Wind geformt wurden.

cueva-de-anzota

Aufgrund ihrer Struktur dienten die Höhlen als Zufluchtsort für verschiedene Küstenvölker, wie der Chinchorro-Kultur, die für den Mumifizierungsprozess bekannt ist, mit dem sie vor mehr als 9000 Jahren ihre Toten einbalsamierten. In mehreren Höhlen finden Sie Piktogramme, die auf die Anwesenheit dieser frühen Siedler des amerikanischen Doppelkontinents, die vom Fischen, Jagen und Sammeln lebten, hinweisen. Dieser Ort ist Teil des Erbes, das uns unsere Vorfahren hinterlassen haben. Wir müssen also helfen, sie zu erhalten und dürfen nicht in diese interessanten Zeichnungen, die unsere Vorfahren an den Wänden dieser Höhlen hinterlassen haben, eingreifen.

DIE MÖNCHE VON LA PACANA

Jetzt sind die „Mönche von La Pacana“ an der Reihe, die wegen ihrer Ähnlichkeit mit den Skulpturen von Rapa Nui (Osterinsel) auch als „Wächter von Tara“ oder „Moais von Tara“ bekannt sind. Diese großen und imposanten vertikalen Skulpturen aus Stein, wurden über Millionen von Jahren durch den Wind geformt.

Bei San Pedro de Atacama gelegen, sind die Mönche von la Pacana von Straßen ohne Autospuren umgeben, so dass Sie sich vom Wind zum Salar de Tara leiten lassen können, einer imposanten Ansammlung von riesigen Felstürmen, die sich neben der „Kathedrale von Tara“ befindet.

Wenn Sie ein Liebhaber alter Kulturen und karger Landschaften sind, werden Sie zumindest ein paar Tage hier verbringen wollen, Ihre Augen schließen, atmen und sich mit Ihren Gedanken oder der Person, die Sie lieben, verbinden.

Und wenn Sie Ihre Wertschätzung für diese schönen Orte zeigen wollen, vergessen Sie nicht, sich über die Schutzprojekte zu informieren, so dass Sie mit Ihrem Besuch den regenerativen Tourismus in der Region unterstützen.

monjes-de-la-pacana

QUILIMARI-TAL

Wenn wir uns weiter in die Mitte des Landes bewegen, finden wir die Quarzroute im Quilimari-Tal, ein Ort, an den viele kommen, um in den wunderschönen Landschaften mit dem großen Reichtum an Quarz Heilung für die Seele zu suchen. Dieses Mineral ist bekannt für seine heilenden Eigenschaften, und füllt Ihren Körper dank der Quarztherapie mit positiver Energie.

Wir wandern durch Quilimarí und erreichen den Ort Tejar, hier gibt es eine Unterkunft und leckeren lokalen Kuchen, sicherlich werden Sie denken, was für eine perfekte Kombination! Ein paar leckere Kuchen essen und sich dabei in einer warmen Badewanne oder in einem Quarzbett im Freien entspannen. Und diese Wannen und Betten befinden sich ganz oben im Ort, was Ihnen einen wunderbaren Blick auf das Tal ermöglicht. Sie werden es nicht bereuen und das Beste daran ist, dass Sie einen Beitrag zum lokalen Handel leisten, um das Reisen durch regenerativen Tourismus zu einer gemeinschaftlichen Aktivität zu machen.

namaste

TAL DER KONDORE

Wir fahren weiter durch das zentrale Gebiet des Landes, um das Tal der Kondore zu erreichen, ein wunderschöner Ort, der tief in den Anden liegt und als ein wahres Naturparadies gilt, das es wert ist, fotografiert zu werden, also vergessen Sie nicht, Ihre Kamera mitzubringen!

Dieses Tal ist heute eines der besten Klettergebiete Chiles und Südamerikas. Aber das ist nicht die einzige Sehenswürdigkeit. Wenn Sie zu Fuß weitergehen, finden Sie den Umgekehrten Wasserfall, so genannt wegen des Effekts, den der Wind in ihm erzeugt, so dass er nach oben zu fließen scheint. Ein großartiges Beispiel dafür, wie Mutter Natur uns überraschen kann. Denken Sie daran, den Ort sauber zu verlassen und die Tiere in der Umgebung nicht zu füttern, da es ein Teil des regenerativen Tourismus ist, die Ökosysteme zu respektieren und sich um die Tier -und Pflanzenwelt zu kümmern, die an diesem Ort lebt.

Die beste Jahreszeit, um all diese Orte zu besuchen, ist von Oktober bis Mai, denn da sie in den Ausläufern des Gebirges liegen, ist im Winter alles verschneit.

valle-de-los-condores

JUAN-FERNÁNDEZ-ARCHIPEL NATIONAL PARK

Nun geht es ins Meer, vor die Küste von Valparaiso, um den Nationalpark Juan-Fernandez-Archipel zu erreichen, der sich über 9571 Hektar erstreckt und zum Biosphärenreservat erklärt wurde.

Dieser Park bietet schöne und unterschiedliche Routen, Wege und Aussichtspunkte, die Sie staunen lassen. Ein perfektes Ziel für Trekking-Liebhaber.

Die Hauptaktivität der Gegend ist der Hummerfang, der das beliebteste lokale Gericht des Ortes ist. Man kann ihn auf verschiedene Arten bestellen, wie z.B. „Halber Hummer auf einem Teller“ oder als Suppe in einer Kasserolle oder „Perol“. Wenn Sie Fisch und Meeresfrüchte mögen, werden Sie es lieben, in Juan Fernandez zu essen und gleichzeitig die Fischer der Gegend und den regenerativen Tourismus zu unterstützen.

juan-fernandez

BIOLOGISCHES RESERVAT HUILO HUILO 

Nachdem wir den Norden und das Zentrum bereist haben, kommen wir jetzt in den Süden, wo wir das biologische Reservat Huilo Huilo finden. Mitten in dem patagonischen Teil der Anden, in der Region Los Rios gelegen, ist dies der ideale Ort, wenn Sie sich mit der Natur verbinden wollen.

Ein Naturschutzgebiet, in das sich jeder verliebt, der dort hingeht. Die zahlreichen Wasserfälle, die einzigartige Tier -und Pflanzenwelt und die endlosen Wälder, zusammen mit der einzigen Seilbahn im Süden Chiles, bilden einen magischen Ort.

Außerdem können Sie die Tierfarmen oder Tierheime besuchen, wo Sie sich über Freiwilligenprogramme informieren können, um sich für ein paar Stunden um die Tiere zu kümmern, sie zu füttern, mit ihnen spazieren zu gehen oder mit ihnen zu spielen. Wir versichern Ihnen, dass sie sich freuen werden, dass Sie den regenerativen Tourismus unterstützen, indem Sie ihnen etwas Zeit widmen. 

huilo-huilo

ÖKOLOGISCHE KUPPELN IN TORRES DEL PAINE

Am Ende unserer langen und schönen Reise laden wir Sie in den Nationalpark Torres del Paine ein, der für seine idyllischen Landschaften und seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt weltweit bekannt ist.

In diesem Park finden Sie einige innovative ökologische Domzelte, in denen Sie in ihrer Gesamtheit erleben können, was es bedeutet, wenn sich Ihr Körper und Ihre Seele wie nie zuvor mit der Natur verbindet und entspannt. Wir sagen Ihnen, warum.

Diese Kuppeln wurden so entworfen, dass sie das Ökosystem des Ortes nicht beeinträchtigen und ihre Kohlenstoffemissionen minimieren, indem sie Turbinen verwenden, die Wasser fördern, und Photovoltaik-Paneele, die Sonnenlicht in Wärme und Energie umwandeln. Sie wurden auch so gebaut, dass sie die Bodenerosion vermeiden und es Tieren ermöglichen, sich frei darunter zu bewegen.

Die Struktur dieser Kuppeln besteht aus erneuerbaren Materialien, und sowohl die Dekoration als auch die Lebensmittel werden von lokalen Lieferanten geliefert, wodurch Handwerker und Bauern in der Region unterstützt werden.

Wenn Sie diesen Ort besuchen, können Sie an Yogakursen teilnehmen, eine entspannende Massage bekommen oder eine geführte Trekkingtour machen. Dieser Besuch in Torres del Paine wird sicherlich eine Geschichte sein, die Sie all Ihren Freunden erzählen werden!

torres-del-paine

Vergessen Sie nicht, dass Sie jedes Mal, wenn Sie an einem speziellen und erstaunlichen Ort gehen, Respekt vor seiner Umgebung, der Tier -und Pflanzenwelt und dem gesamten Ökosystem, zeigen müssen. Denn es hängt von Ihnen ab, dass die Natur uns weiterhin die Möglichkeit gibt, so schöne Orte wie diese zu besuchen.

Und wenn Sie dem regenerativen Tourismus zu weiterem Wachstum verhelfen wollen, verbreiten Sie die Nachricht und laden Sie die Menschen ein, sich an der Erhaltung, Pflege und Reinigung von Parks, Stränden und Wäldern zu beteiligen, auf ausgewiesenen Pfaden zu wandern, die Wildtiere nicht zu füttern und keine Souvenirs von einheimischen Arten mitzunehmen.


: Chile Travel

Chile Travel
Guía para descubrir los destinos excepcionales que se encuentran de norte a sur en Chile, compartiendo información y valiosos datos con todos los viajeros que aman su naturaleza indómita, paisajes llenos de contrastes y, por sobre todo, la calidez de su gente.

Guía para descubrir los destinos excepcionales que se encuentran de norte a sur en Chile, compartiendo información y valiosos datos con todos los viajeros que aman su naturaleza indómita, paisajes llenos de contrastes y, por sobre todo, la calidez de su gente.