Das Kulturleben Santiagos

Auf den Spuren der Kultur in Santiago

Santiago ist eine von kulturellem Leben erfüllte Stadt. Eine Eigenschaft, die Sie bereits beim Gehen auf der Straße wahrnehmen. Die Altstadt ist eines der repräsentativsten Viertel. Hier sticht vor allem das zwischen den Straßen Augustinas und San Antonio gelegene Teatro Muncipal hervor, in dem national und international renommierte Produktionen von Tanz, Oper, Konzert und anderen Szenischen Künsten aufgeführt werden.

Das Museum der Schönen Künste (Bellas Artes) befindet sich gegenüber des Parque Forestal und präsentiert Ausstellungen von internationalem Rang. Seinerseits zeichnet sich das an den Straßen Bandera und Compañía gelegene Museum für Präkolumbische Kunst durch seine Pionierarbeit aus, einen Teil des kulturellen Nachlasses der Völker, die Amerika vor Ankunft von Chrisopher Kolumbus besiedelten, zusammen getragen zu haben. Das an der Plaza de Armas gelegene Museum für die Geschichte der Nation, beherbergt interessante Sammlungen, welche Ihnen eine Idee von der Geschichte Chiles und der Lebensweise der Chilenen in der Vergangenheit vermitteln. Mobiliar, dekorative Kunstgegenstände, Waffen, Werkzeug, Kleidungsstücke und ein wertvolles Fotoarchiv sind ausgestellt.

Weiter westlich, in der Strasse Matucana, befindet sich der Museums-Park Quinta Normal, Sitz diverser bedeutungsvoller Kulturzentren, unter ihnen das Eisenbahnmuseum und das Museum für Naturgeschichte, eines der ältesten in Amerika und welches den Auftrag hat, das Natur- und Kulturerbe Chiles zu bewahren.

Ganz in der Nähe können Sie Matucana 100 besichtigen, ein Kulturzentrum, welches vor weniger als einem Jahrzehnt ins Leben gerufen wurde und sich seither in eines der bedeutendsten seiner Art in der Hauptstadt verwandelt hat.

Weitere kulturell interessante Orte sind das Museum für Erinnerungsvermögen und Menschenrechte sowie die Bibliothek Santiagos, welche an die Quinta Normal angrenzen, und das vor Kurzem in der Nähe der Plaza Italia eingeweihte Kulturzentrum Gabriela Mistral.

Einmal im Jahr öffnen bedeutende Museen ihre Türen bis Mitternacht und gratis. Das als „Mitternachtsmuseen” bezeichnete Projekt, ist ein Versuch, das allgemeine Publikum der Kultur, ihren Schätzen und den visuellen Künsten näher zu bringen.

Ein weiterer wichtiger kultureller Event ist das “Teatro a Mil”. Eine Aktivität, die jedes Jahr im Januar durchgeführt wird, und welche die Hauptstädter an Dramaturgie anhand einer breit gefächerten Auswahl auf einfache und direkte Weise heran führt.

Am “Tag des Kulturerbes” öffnen die wichtigsten Gebäude des geschichtlichen und kulturellen Nachlasses Santiagos, wie etwa der Moneda Palast, dem Publikum jedes Jahr am letzten Sonntag im Mai ihre Pforten, was zu einer bei den Familien Santiagos sehr beliebten Veranstaltung geworden ist.

 

Hervor zu hebende Orte Santiagos

aSantiago Centro b Las Condes
c Providencia d Barrio Bellavista

 

Ausflugsmöglichkeiten

Das historische Zentrum Santiagos CDie Einkaufsmeilen Santiagos
Das Kulturleben Santiagos Der Parque Metropolitano
Die Weingüter Santiagos Die Gastronomie Santiagos

 

History and News in Chile

10 things that you should know about Chile’s vineyards - Chile Travel

10 things that you should know about Chile’s vineyards

If you love wine, Chile is an excellent country for you to visit. What’s more,..

29/02/2016
Stand Up Paddle, a way to “surf” with an oar, finds its way to the lakes and rivers in Chile - Chile Travel

Stand Up Paddle, a way to “surf” with an oar, finds its way to the lakes and rivers in Chile

Have you always dreamed of surfing, even though your balancing skills seem to be working..

26/02/2016
Tapati Rapa Nui 2016 and the 50 years union between island and mainland - Chile Travel

Tapati Rapa Nui 2016 and the 50 years union between island and mainland

“Tapati Rapa Nui” means “Semana de Rapa Nui” in Spanish (Rapa Nui Week), but the..

26/02/2016
View all News