Chile travel

Machaq Mara

Die indigenen Kulturen der Aymara und Quechua teilen den selben Kult der Ahnenfeiern, bei denen der Anbruch eines neuen Zyklus seit tausenden von Jahren gefeiert wird. Im Norden Chiles ist diese Tradition immer noch Teil der Lebenskultur der indigenen Völker, die ihre Wurzeln nicht vergessen haben und ihre Feierlichkeiten und Riten mit Stolz bewahrt haben.

Eine jahrtausendalte Weltanschauung mit tiefem Respekt an die Natur lädt zur Feier der Wintersonnenwende ein, die mit Musik, Tanz und Gebeten begangen wird. Bei den Gebeten wird Tata Inti (die Sonne) um Licht und Wärme für unsere Pachamama (Erde) gebeten.

 

Putre
21. Juni 2017
Putre, Chile


Newsletter abonnieren